Prävention und Vorbeugung - Alles für eine gesunde Lebensweise

Eine gesunde Lebensweise erfreut sich in Deutschland bei immer mehr Personen großer Beliebtheit. Die Fachredaktion vom 1A Verbraucherportal trägt regelmäßig aktuelle Ratgeber und Checklisten zusammen, die Interessierten dabei helfen, eine gesunde Lebensweise zu führen.

Gesundheit

So erhalten Sie Ihre Gesundheit

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung und viel Bewegung sind dabei schon wichtiger Schritt zur Prävention von Krankheiten wie Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt. Je mehr Menschen in Deutschland diese beiden Dinge beherzigen und außerdem auf Nikotin und übermäßig viel Alkohol verzichten, desto stärker können die Kosten im deutschen Gesundheitssystem gesenkt werden. Fachleute rechnen mit einer Ersparnis von rund einem Drittel.

Nachrichten zur Gesundheit

 

Tipps und Ratgeber zu Gesundheitsthemen

Fortschritte in der medizinischen Versorgung

Die medizinische Versorgung in Deutschland zählt zu den besten auf der Welt und dank einer hervorragenden Forschungsarbeit in der Bundesrepublik wird sie immer besser. Viele Krankenheiten, die noch vor wenigen Jahren zu schweren Einschränkungen in der Lebensqualität führten, können nun relativ gut behandelt werden. Auch rund um einige Krankheiten wollen wir Sie informieren.

Die Gesundheitswirtschaft als Jobmotor in Deutschland

Der Begriff Gesundheitswirtschaft fasst alle Wirtschaftsbereiche zusammen, die etwas mit der Gesundheit zu tun haben. Dazu gehören Krankenhäuser, Reha-Einrichtungen, die pharmazeutische Industrie, die Versorgung in Haus- und Facharztpraxen und die Medizintechnik. Weitere Bereiche sind aber auch der Gesundheitstourismus, Wellness und ebenso die Fitnessbranche.

In Deutschland spielt die Gesundheitwirtschaft gerade auf dem Arbeitsmarkt eine sehr große Rolle. Heute ist etwa jeder siebte erwerbstätige Deutsche im Gesundheitswesen tätig. Dabei spielen Frauen die größte Rolle, denn etwa 3,5 Millionen Beschäftigte sind Frauen. Wie in den letzten Jahren wird auch in den kommenden Jahren diese Zahl weiter steigen, denn es braucht immer mehr Personal, gerade im Bereich der Pflegekräfte.

Letzte Aktualisierung: 30.09.2014 - Jutta Wellding-Trostel